Update: Reschensee – wann beginnt die Snowkiting Saison am See?

Wann war im Schnitt der erste Kitetag am Reschensee? Eine persönliche Statistik.

Folgende Grafik fasst meine persönliche Erfahrung zusammen, ab wann ich mich am Reschensee sicher gefühlt habe.

Ab wann tragt das Eis? Da zuerst die gesamte Wassersäule auf 4° C abkühlen muss, kann es dauern. Beste Bedingungen sind kaltes Wetter (sternenklare Nächte) und wenig Schneefall bis der See gefrieren kann. Wenn es zu früh auf die dünne Eisdecke schneit ist es oft nicht ideal. Die minimale Eisdicke sollte so um die 10-15 cm sein. Die Anzahl der Kältetage in Graun im November und Dezember können ein Indiz dafür sein, wann mit einer geschlossenen Eisdecke am Reschensee gerechnet werden kann (siehe unten)

https://de.wikipedia.org/wiki/Eis

Folgend ist die Tagesmitteltemperatur (6:00 – 18:00) für den Reschensee berechnet und dargestellt.

Kältetage

Wann kann man auf’s Eis am Reschensee?

Die zweite Grafik zeigt die Anzahl der Tage nach dem 1. Dezember (Stichtag) ab wann es eine geschlossene kitebare Eisdecke geben könnte. Gibt es zum Beispiel bis zum 1. Jänner 15 Kältetage in der aktuellen Saison (Tagesmitteltemperatur geringer als 0 Grad), dann könnte sich eine ‚kite’bare Eisdecke um den 23. Jänner gebildet haben: 168-41.96 x ln(15) ~ 54 Tage – 31 Tage (Dezember) = 23. Jänner (upgedated 2020). Diese Näherungsformel basiert auf Erfahrungswerten von ca 6 Jahren. Dezember 2019: Bis zum 5.12.2019 gab es 4 Kältetage. Der Haidersee geht allgemein 2-3 Wochen früher. Wenn am Kraftwerk zuviel Wasser zu früh abgelassen wird, kann das Probleme machen, da sich gebrochene Eisschollen am See bilden und das Eis sehr unförmig wird.

Prognose: Wann friert der See (FX)?

Überarbeitete Version 2020: Visualisierung der Kältetage

Vorhersage FX - Wann ist der See kitebar?

Vergangene Jahre:

Kältetage Stand Anfang Dezember 2019

Stand Anfang Dezember 2019

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

code